Sichtbarkeit in den verschiedenen Phasen der Online Urlaubsplanung – Lokale Suche

Sichtbarkeit im online Entscheidungsprozess - Lokale Suche

Die besten Plätze bei den typischen Suchanfragen im Tourismussektor sind einfach nicht mehr ohne Arbeit zu erreichen. Dazu gibt es zu viele Anbieter und Mitstreiter um ein kleines Stück Kuchen. Google hat diese Entwicklung bereits vorgeahnt und den Hoteliers hier eine andere Möglichkeit geschaffen, um bei relevanten Suchanfragen gut gereiht zu werden. Das Geheimnis heißt Google Places oder in Kombination mit dem Social Network G+ auch Google Local.

Google Places / Google Local oder doch Google Maps?

Mit dem Boom von internetfähigen Smartphones, Tablets & Co ist auch die mobile Nutzung des Internets rasant angestiegen. Anfänglich noch etwas „mühsam“ die schnelle Information zu finden, hat Google auf dieses Bedürfnis reagiert und die Google Local Ergebnisse eingefügt. Durch den aktuellen Standort mit mobilen Zugang oder aber durch regionale Bezeichnungen im Suchwort bietet die Suchmaschine geografisch relevante Suchtreffer, sowie deren Entfernung zum Suchenden an.

Lokale Suchergebnisse

Der Eintrag in das wohl größte Branchenverzeichnis der Welt ist kostenlos und als regionaler Anbieter hat man mit diesem Eintrag die besten Chancen bei einer geografischen Suche gefunden zu werden.

Einfluss um bei einer Suchanfrage über den Local Eintrag gefunden zu werden haben folgende Kriterien:

  • Aktueller Standort des Suchenden
  • Regionaler Begriff / Ortsangabe im Suchbegriff
  • Regionale Länder- / Stadteinstellung bei Google selbst
  • Geografische Entfernung zu Suchtreffern

Erstellt man seinen Eintrag, bestätigt diesen auf dem “klassischen Postweg” und füllt man sorgfältig und vollständig die verfügbaren Formularfelder aus, hat man gute Chancen besser im Buchungsprozess gefunden zu werden und so mehr Gäste zu erreichen, die gezielt nach einer Unterkunftsmöglichkeit für diese Region suchen.

Ein potenzieller Gast hat mit Finden dieses Eintrags die Möglichkeit Antworten auf folgende Fragen zu erhalten:

  • Ist ihr Betrieb bereits bei Google Maps gelistet?
  • Haben Sie Zugang um den Eintrag zu verwalten?
  • Gibt es Bilder?
  • Gibt es eine Beschreibung?
  • Wurde die Kategorie passend ausgewählt?
  • Gibt es bereits Bewertungen?
  • Wird der Eintrag bei einer Local Suche angezeigt?
  • Ist die Webseite mit dem Eintrag verbunden?
  • Sind die Kontaktdaten verifiziert?

Wenn Sie jetzt loslegen möchten dann haben wir genau das Richtige für Sie: Anleitung – Jetzt Google Places Eintrag erstellen

 

Markus Mairinger Mein Name ist Markus Mairinger ich schreibe hier in diesem Blog und biete Ihnen als Agentur den perfekten Service für Ihren touristischen Betrieb. Meine Expertise liegt vorallem im Bereich strategische Entwicklung, Webkonzeption, Suchmaschinenoptimierung und der Webtechnik. Ich selbst bin neugierig und interessiert, wohin die Reise im Tourismus geht. Ideen gibt's genug...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen