Woher kommen die Hotelbuchungen – Das sind die Trends 2014

Direktbuchungstrends 2014 | (c) wihphotels.com

In einer aktuellen Umfrage des Hotelmarketinganbieters WHIP wurden über 12.000 Gäste befragt, wie sie zur Buchung ihres Hotels gekommen sind. Diese Umfrage wird bereits seit mehreren Jahren durchgeführt und zeigt, welche Hintergründe den Gast zu einer erfolgreichen Buchung bringen.

Platz 1 in dieser Umfrage waren persönliche Empfehlungen, wie auch bereits im Jahr zuvor. Etwa 23% der Gäste hat den Tipp für das Hotel von Freunden & Bekannten erhalten und sich deshalb für eine Buchung entschieden. Trotz aller Innovationen, Apps und Onlinediensten ist eine persönliche Empfehlung einer Vertrauensperson also auch 2014 noch die zuverlässigste Quelle bei der Unterkunftssuche für einen Gast.

Platz 2 wurde von einem Bewertungsportal belegt, wo andere Gäste ihre Erfahrungen mitgeteilt haben. Dies zeigt wie wichtig die Bewertung anderer Gäste ist. Hier geht es weniger um die Quantität der Bewertungen als um die Aktualität und die Grundstimmung, die Gäste eines Hotels nach ihrem Urlaub hinterlassen haben. Da die Umfrage international durchgeführt wurde, ist Tripadvisor hier als Bewertungsportal angeführt. Im DACH-Raum würde bei der Umfrage stattdessen Holidaycheck als Antwort aufgelistet sein.

Platz 3 in dieser Umfrage nehmen Online Reiseportale kurz OTAs ein. Dazu zählen sowohl Buchungsportale als auch Reiseinformationsportale, die dem Gast alle nötigen Informationen zum Hotel, dessen Lage & Ausstattung liefern. Auch der Preis spielt hier eine große Rolle.

Interessant ist vor allem Platz 5 des Ergebnisses, denn hier wurde die Antwort “Wiederholter Besuch/Stammgast” ausgewählt. Diese Antwort gaben über 14% der Gäste an. Vergleicht man die Antworten der Befragung untereinander, dann ist der wiederholte Besuch im gleichen Hotel, also die “Stammkundschaft” der einzige Trend, der auch 2014 weiter zulegen konnte.

Platz 7 nimmt im Ergebnis das soziale Netzwerk Facebook ein. Parallel zum Trend der persönlichen Empfehlungen ist Facebook auch für die Tourismusbranche ein wichtiger Platz im Netz geworden, an dem sich Gäste untereinander austauschen. Auch hier werden Freunde und Bekannte gerne nach einem Tipp für den nächsten Urlaub gefragt.

Platz 8 stellen in der Befragung Reiseblogs und Blogs im Allgemeinen dar. Etwa 0,7% der Gäste haben ihre Entscheidung zur Buchung nach Lesen eines Blogartikels getroffen.

 

Fazit

Es ist nicht schwer abzuleiten wie wichtig „authentische“, „persönliche“ aber auch „detaillierte“ Informationen für den Entscheidungsprozess bei einer Hotelbuchung im Fokus stehen. Der Hotelgast 2014 sucht Sicherheit und Bestätigung im Web, um vor Ort keine bösen Überraschungen zu erleben. Neben der bereits erwähnten persönlichen Empfehlung stellen auch Erfahrungsberichte anderer Gäste die zweite Grundlage für die endgültige Entscheidung bei der Buchung dar.

 

 

Bildnachweis & Originalstudie:
©Whiphotels.com –  Hotel direct booking source survey 2014 – WIHP Hotels [link]

 

Markus Mairinger Mein Name ist Markus Mairinger ich schreibe hier in diesem Blog und biete Ihnen als Agentur den perfekten Service für Ihren touristischen Betrieb. Meine Expertise liegt vorallem im Bereich strategische Entwicklung, Webkonzeption, Suchmaschinenoptimierung und der Webtechnik. Ich selbst bin neugierig und interessiert, wohin die Reise im Tourismus geht. Ideen gibt's genug...

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen